Starker Wunsch nach Verbesserung bei einem arbeitsaufwendigen Sortierungsprozess

Starker Wunsch nach Verbesserung bei einem arbeitsaufwendigen Sortierungsprozess

In der postalischen Verarbeitung, insbesondere bei C4 Kuvertierungen und Pressepost bzw. Postvertriebsstücken, sind enorme Sortierungen nur mit großem Zeitaufwand umsetzbar. Das Wiegmann-Team hat sich in den letzten Jahren nach einer optimalen Lösung auf dem Markt umgesehen. Leider gab es keine bedienerfreundliche und passgenaue Lösung. Somit entschieden wir uns für eine Individuallösung. Die neue Sortierrobotik soll flexibel, sicher und einfach in der Handhabung sein. Zudem sind Leistungsvorteile durch automatisierte Arbeit ein wichtiger Faktor für ein erfolgreiche Zukunft.

Anforderungen an das neue System

In der Entwicklungsphase wurden verschiedene „Stackerlösungen“ in der Praxis getestet und analysiert. Auch die einfache Bedienung und Handhabung an verschiedenen Kuvertier- und Adressierperipherien ist ein wichtiges Kriterium.

Testphase und Bedienbarkeit

In der Entwicklung und Testphase brachten sich die Mitarbeiter sehr intensiv ein. Dabei hat insbesondere die einfache Handhabung überzeugt. „Wir sind froh, einen solchen Schritt in die Zukunft gemacht zu haben!“, kommentiert der Produktionsleiter Manuel Gerfen.

Dank der einfachen und selbsterklärenden Bedienung der Sortierlesung war das System innerhalb weniger Tage einsatzbereit.

Zukunft

Aufgrund der kurzfristigen Integration in die verschiedenen Maschinen stehen weitere Automatisierungsschritte vor der Tür. Derzeit recherchieren wird auf dem Markt nach passenden Lösungen für „Mailer Anlagen“ mit u.a. Klebung sowie Postkartenklebung.




Falk Wiegmann
- Geschäftführer -
05702/820-0
info[at]wiegmann-online.de